Samstag, 28. Juli 2012

Rezension: Ewiglich 01 - die Sehnsucht

Cover © Oetinger
Produktinformationen:
Titel: Ewiglich - die Sehnsucht
Originaltitel: Everneath
Autor: Brodi Ashton
Teil einer Reihe? Ja, der 1.
Verlag: Oetinger
Seitenanzahl (gebunden): 379
Preis (gebunden): 17,95 €
Kaufen?

Inhalt:
Nikki hat es geschafft: Sie ist den Tunneln entkommen. Sie hat sich gegen die Unsterblichkeit gewand und ist in ihren normalen Alltag zurückgekehrt. Nicht einmal ein halbes Jahr hat sie Zeit, bis die dunklen Schatten sie für immer holen werden. Sie will nur noch ihre letzten Dinge klären: Bei ihrer Familie sein. Ihre Freunde wiedersehen. In der Nähe ihrer großen Liebe sein. Doch Nikki ist nicht die einzige, bei der immer noch Gefühle vorhanden sind, auch Jack hegt immer noch Gefühle für sie. Obwohl es gegen alle Vernunft ist, nähern sich die beiden wieder an. Alles verläuft nach Nikkis Plänen. Doch Cole, der Grund für ihre ganze Situation, lässt sie nicht in Ruhe. Er will, dass sie unsterblich wird, so wie er. Während Nikki die Zeit weg läuft, kommt sie hinter die Geheimnisse der Unsterblichkeit und was für eine Rolle sie trägt...

Zitate:
"Du weißt meinen Job nicht zu würdigen. Es ist ganz schön schwer, ein Mädchen dazu zu bringen, mit mir mitzukommen. Die üblichen Anmachsprüche ziehen da nicht. "Hey, wie wär's mit einem Kaffee? Und damit, dir anschließend eine Ewigkeit lang die Lebenskraft aussaugen zu lassen?" Darauf stehen die nicht so." - Seite 71


Er sah Jack an. "Tut mir leid, Kumpel. Auch mit einem Bizeps wie deinem haben wir keine Chance gegen die Gwalt der Natur." - Seite 362

ZEHNTE KLASSE
Bevor er mir gehörte und ich ihm ...
...
Er beugte sich vor und sagte: "Sag mal, gute Freundin: Ist da mehr für uns drin?"
Ich sah ihm in die Augen. "Es ist alles für uns drin." - Seite 371/373


Aufmachung & Details:
Das Cover finde ich ganz gut. Es ist kein übliches Fantasy Cover, was ich sehr gute finde, und sticht aus der Masse heraus. Und trotzdem kann ich nicht sagen, dass mir das Cover etwas sagt. Mir die Geschichte schmackhaft macht oder ich, nach beenden des Buches, etwas wiederkenne. Ich nehme an, dass halbe Mädchengesicht ist Nikkis, die zu einer Frucht hinauf sieht. Ich könnte mir vorstellen, dass diese vielleicht die Unsterblichkeit darstellen soll, aber da gab es nichts im Buch, was darauf hindeutete.
Dafür gab es ein ganz tolles Extra: Zwischen den Seiten entdeckte ich eine Postkarte, auf deren Rückseite "Ewig dein" geschrieben war. Dies ergibt nur Sinn, wenn man das Buch gelesen hat, aber ich fand es unglaublich romantisch und ein tolles Extra. So etwas kann gerne öfter vorhanden sein.

Idee & Umsetzung:
Für mich ist Ewiglich eine Liebesgeschichte mit Fantasyelementen, demnach also kein richtiges Fantasybuch. Das ist allerdings nichts negatives! Obwohl die Fantasy immer präsent war, wurde diese von der romantischen Geschichte in den Schatten gestellt. Meiner Meinung nach ist dies eine perfekte Mischung, und glücklicherweise wurde es nie kitschig.
Und trotzdem hatte ich mir diese Fantasy Teile anders vorgestellt. Ich kann nicht sagen, dass meine Hoffnungen enttäuscht wurden, vielleicht könnte man sogar sagen, sie wurden übertroffen, aber der Klappentext lies mich einfach andere Dinge erwarten.
Als einzigen Minuspunkt kann ich sagen, dass mir die Ewiglichen zu undurchsichtig blieben. Ich hätte gerne noch einige Informationen bekommen, aber ich bin mir sicher, dass diese in den Folgebänden angeführt werden. Genauso wie ich denke, dass die nächsten Bände vielleicht ein wenig Fantasylastiger werden.

Schreibstil:
Ich liebe Brodi Ashtons Schreibstil! Mit ihrem jugendlichen Stil konnte ich mich schnell in die Geschichte einfügen und verstand mich mit Nikki gut, da sie eigentlich ein ganz normaler Teenager ist. Ich war von Seite zu Seite mehr daran interessiert, die Geheimnisse um die Ewiglichen und Nikkis Besonderheiten herauszufinden und war gegen Ende richtig gepackt. Ich habe mir gewünscht, dass es noch mehr Seiten gibt, damit Nikkis Zeit noch länger ist und ich weiter dieses Buch lesen konnte. Und ich muss auch sagen, dass mich dieses Buch wirklich mitgenommen hat. Ich musste öfter mal weinen und konnte mich sehr gut in Nikki und Jack hineinversetzten, ihre Probleme berührten mich wirklich. Das hat das Lesegefühl noch einmal zu etwas ganz anderem gemacht.

Charaktere:
Mit Nikki hatte ich so Anfangs meine Schwierigkeiten. Nicht, weil sie mir unsympathisch war, sondern weil sie einfach gar nichts war. Sie hatte keine Gefühle und konnte sich nur teilweise gerade so an etwas erinnern. Ich hatte nicht einmal Mitleid mit ihr, sie hat mich einfach nicht berührt, ich konnte mich nicht in sie hineinversetzen. Doch je länger Nikki wieder auf der Erde war, desto sympathischer wurde sie mir. Ihre Familie steht bei ihr über allem, und ihre Liebe zu Jack ist fast schon ein Charakterzug.
Und natürlich gab es wieder die allseitsbeliebte Dreiecksgeschichte. Obwohl ich kein großer Fan von diesem Fiasko bin, fand ich diese recht gut. Es war allerdings von Anfang an klar, für wen sich Nikki entscheiden wird, so dass keine wirkliche Dreiecksgeschichte wurde. Während Jack der absolute Gutmensch war, war Cole das genaue Gegenteil. Ich kann gar nicht sagen, für wen ich mich wohl entschieden hätte, aber ich hätte mir ein paar mehr Stellen gewünscht, in denen Cole zum Zug gekommen wäre und man mehr über ihn als Person erfahren hätte.
Allgemein würde ich sagen, dass in dem Buch sehr viele typische Typ Menschen vorkommen. Die Jugendlichen wurden authentisch mit ihren Problemen dargestellt und ich fühlte mich an meinen eigenen Freundeskreis erinnert. Ausgenommen natürlich die Ewiglichen, die mir auch nach beenden des Buches ein ziemliches Rätsel sind. Dabei haben sie mich sehr interessiert und ich hoffe auf mehr in den nächsten Bänden.
Zusammengenommen konnte ich mich immer mit den Personen mitfühlen, gerade zur 2. Hälfte, und konnte ihre Handlungen nachvollziehen.

Fazit:
Ewiglich - die Sehnsucht hat mir auf jeden Fall sehr gut gefallen, ist allerdings kein Lieblingsbuch Material. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass mir die Fortsetzung noch besser gefallen wird. Ich vergebe 7,5 Elfies, was 3,75 Sterne im normalen System wären. Ich runde auf 4 Sterne auf, denn das Buch hätte noch besser sein können, als es dann tatsächlich war.

Über die Autorin:
Foto © Opiefoto
Brodi Ashton studierte Journalismus an der Universität in Utah und International Relations an der London School of Economics. Über sich, ihr aufregendes Leben als Mutter zweier Söhne und das Abenteuer, Autorin zu sein, berichtet sie in ihrem Blog brodiashton.blogspot.com. Mit Ewiglich die Sehnsucht legt sie nun ihr Debüt als Schriftsellterin vor. Es ist der Auftakt ihrer Ewiglich-Trilogie um Nikki und Jack und ihre alles überdauernde Liebe, die mit dem zweiten Band Ewiglich die Hoffnung ihre Fortsetzung finden wird.

Kommentare:

  1. Na da bin ich mal gespannt, das Buch liegt noch auf meinem SUB. Ich dachte erst, du hättest nur eine Elfie vergeben, weil sie nur einmal da ist :D
    Ich hab dir übrigens einen Award verliehen, gerade noch rechtzeitig ;) http://keinezeitfuerlangeweile.blogspot.de/2012/07/award-alarm-klappe-die-zweite-d.html
    Hast du eigentlich jemanden gefunden, mit dem du deinen Blog zusammen schreiben willst?
    LG
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also teilen würde ich Elfie auf gar keinen Fall! Du könntest höchstens mehrere Elfies positionieren, aber eigentlich ist es auch nicht so wichtig, wer sich die Rezi durchliest, weiß ja, wie du das Buch bewertet hast ;) Es bringt ja sowieso nichts, wenn man nur liest, wie du das Buch bewertet hast und nicht warum. Woher ghast du Elfie eigentlich? Selbst designt?

      Also wenn du nicht alzu anspruchsvoll bist, würde ich mich und meine Rezis für die Zusammenarbeit anbieten ;) Du kennst ja meinen Blog ^^ Allerdings muss ich erst gucken, wie ich das mit dem Bloggen und der Schule hinkriege (die übernächste Woche wieder anfängt). Aber ich werde mich bemühen, bei mir ein paar Rezis zu veröffentlichen, die könnte ich auch problemlos auf einem zweiten Blog posten und ich habe auf Lovelybooks (wo ich jedes gelesene Buch rezensiere) noch eine Menge auf Lager, also müsste das klappen. Du kannst ja darauf zurückkommen, wenn sich kein anderer findet ;)
      Liebe Grüße (auch an Elfie ;))
      Charlie

      Löschen
  2. Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und finde ihn absolut toll! Dein Header ist ja mal total super! :)

    Ewiglich steht auch auf meiner Wunschliste und ich hoffe, dass es sich bald zu meinen anderen Schätzen ins Regal gesellen kann. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, total super deine Rezi!
    Das Buch hört sich interessant an, ich werde es mir mal näher anschauen.

    AntwortenLöschen
  4. Och, hört sich ganz gut an :D Mal schauen, ob ich es bei meinem nächsten Büchereinkauf mitnehme :-)

    AntwortenLöschen
  5. Diese Rezi ist richtig toll! Dieses Buch schlummert schon ein Weilchen auf meiner Wunschliste, jetzt werde ich es mir wohl doch endlich zulegen MÜSSEN!

    Dein Blog ist ebenfalls super schön, vor allem dein Header!!

    Liebe Grüße
    Becci :)

    AntwortenLöschen